Chronik

Es war einmal…

WTG_GRUPPE_1973Es geschah am 18. März 1969, als die Gründerväter beschlossen, eine Tanzgruppe inLeiwen ins Leben zu rufen. Die damalige Eingliederung in den Bauern- und Winzerverband, wurde 1975 durch die Mitgliedschaft im neu gegründeten Landjugendverband Rheinland-Nassau ergänzt.
Zu Beginn erklärten sich 36 aktive Jungen und Mädchen bereit, im Rahmen der Winzertanzgruppe Leiwen für Leiwen und seinen Wein zu werben. Unter der Leitung von Karl-Hans Herres wurden in der Zusammenarbeit mit dem Choreographen Günther Wilhelmi die ersten Tänze einstudiert. Der Erfolg zeigte sich in hervorragenden Platzierungen bei Wertungstanzen ( 1. Platz in Maring-Noviand 1972 und 3. Platz im Kreiswertungstanzen in Klüsserath 1973).

TRENNLINIE

Auftritte und Tradition

WTG_GRUPPE_1978Durch intensiven, unermüdlichen Einsatz sowie Aufnahme und Pflege von Kontaktenwurden zahlreiche Auftritte ermöglicht.
Nebenden Auftritten im Inland sind auch Auftritte im Ausland erwähnenswert.
Mit großer Begeisterung nahm und nimmt die WTG Leiwen auch die Pflichten in der heimischen Region wahr. Dazu zählen hauptsächlich Auftritte anlässlich der Weinfeste an Mosel-Saar-Ruwer. Diese verfolgen das Ziel, einen Rückbesuch der jeweiligen Folkloregruppe zum Weinfest in Leiwen zu erwirken. Die Winzertanzgruppe leistet damit einen wesentlichen Beitrag zum erfolgreichen Durchführung des Festumzuges. Die Winzertanzgruppe ist Mitglied im Festauschuss der Gemeinde Leiwen und somit Aktiv an der Planung, Organisation und Durchführung dieses weit über die Ortsgrenzen bekannten Festes beteiligt.
In Leiwen selbst unterstützt die WTG traditionell die verschiedenen Veranstaltungen der einzelnen Vereine der Gemeinde und Pfarrgemeinde.

TRENNLINIE

Der Vorstand und die Choreographen

WTG_GRUPPE_1983Die Gesamtheit aller Aktivitäten der Winzertanzgruppe wären nicht möglich ohnearbeitsintensive und effektive Zusammenarbeit des Vereinsvorstandes. Stellvertretend für all jene, die seit Bestehen der WTG Leiwen Vorstandsaufgaben übernommen haben, sollen die Vorsitzenden und choreographischen Leiter in chronologischer Reihenfolge aufgelistet werden.
Ihnen sei an dieser Stelle für Ihre aufopfernde Arbeit herzlichst gedankt.

Vorsitzende/Leiter: Choreographen:

Vorsitzende/Leiter: Choreographen:
1969 – 1977 Hugo Kohl
Karl H. Herres
1969 – 1975 Günther Wilhelmi
1977 – 1979 Anita Kupp 1976 – 2009 Ingrid Lieb

1979 – 1981

Karl-Heinz Rosch  
1981 – 1983 Hans-Peter Stoffel
1983 – 1987 Peter Schmitt
1987 – 1989 Leo Wagner
1989 – 1990 Günter Weirich
1990 – 1992 Jörg Schu
1992 – 1994 Burkhard Jostock
1994 – 1997 Markus Jostock
1997 – 1999 Christian Schu
1999 – 2004 Christian Stoffel
2004 – 2008 Jochen Ludes
2008 – 2010 Yvonne Feller seit 2010 André van Dongen
2010 – 2011 Kristina Schuster  
2011 – 2015 Stephan Lentes
2015 – 2017 Lisa Schmitt
Seit 2017 Jaqueline Blees

 

WTG_GRUPPE_1988

Bemerkenswert ist die über 30- jährige Betreuung der Winzertanzgruppe durch Frau Lieb, die in unermüdlichem Einsatz die Entwicklung der Tanzgruppe maßgeblich geprägt hat. In all den Jahren hat sie es meisterhaft verstanden, variationsreiche und attraktive Folkloretänze zu choreographieren. Auf Ihre Initatitve hin, gewann die WTG eine Vorliebe für Showtänze, die bei den verschiedenen Veranstaltungen sich großer Beliebtheit erfreuen.

TRENNLINIE

….nicht nur Tanzen

WTG_GRUPPE_1992Ein wesentlicher Beitrag für den Zusammenhalt dieser jungen Gruppe bilden neben den Auftritten gemeinsame Vereinsfahrten und Feiern. Denn letztere fördern den Gemeinschaftsgeist und geben Ansporn zu weiterem kreativem Handeln. Daran wird deutlich, dass sich das Tätigkeitsfeld der WTG im Laufe Ihrer Entwicklung wesentlich vergrößert hat. Neben der wahrung des kulturellen Erbes Weinbau sowie der Präsentation des Ortes Leiwen über die Ortsgrenzen hinaus, übernimmt die Winzertanzgruppe in Leiwen eine führende Aufgabe im bereich der dörflichen Jugendarbeit.

Mit über 90 aktiven Mitgliedern bildet die Winzertanzgruppe Leiwen einen der größten Jugendvereine in unserer Region.

Als eines der Hauptziele der Landjugendarbeit wird neben den oben erwähnten Aufgaben die Förderung der Persönlichkeit der Jugendlichen angestrebt. Dieses Ziel lässt sich am besten in der Struktur der Vereinsorganisation der Winzertanzgruppe nachvollziehen. Denn WTG_GRUPPE_2003kennzeichnend für die Arbeit und den Erfolg der Gruppe ist und bleibt ihre unabhängige Selbstverwaltung.

Im Laufe Ihrer Entwicklung ist es der Tanzgruppe stets gelungen, den Nachwuchs erfolgreich in die Vorstandsaufgaben einzubinden und damit dem Prinzip der Verjüngung Rechnung zu tragen. Zudem war die Unabhängigkeit gegenüber äußeren Einflüssen richtungsweisendes Kriterium.

Somit ist die Winzertanzgruppe, wie sie sich heute präsentiert, ein eigenverantwortliches Produkt ihrer kreativen Arbeit.